Krimi um zwei gestohlene Welpen: Polizei ermittelt

Hunde verschwunden: Drama um zwei junge Kangals.
Hunde verschwunden: Drama um zwei junge Kangals.Bild: iStock (Symbol)
Mysteriöser Fall in Golling an der Erlauf (Bezirk Melk): Einem 28-Jährigen sollen zwei Hunde-Babys gestohlen worden sein, er erstattete Anzeige.

Kangals (anatolische Hirtenhunde) sind eine schwierige Rasse – wie berichtet gab es in NÖ Vorfälle, wo Besitzer Vierbeiner nicht unter Kontrolle hatten und diese mitunter in Abnahmen (etwa in Untersiebenbrunn) endeten.

Wegen zwei (kleinen) Kangals ermittelt die Polizei nun auch im Bezirk Melk: Vor etwa zwei Wochen hatte ein 28-Jähriger die beiden Welpen um rund 800 Euro gekauft, brachte sie auf seinem Anwesen bei Golling an der Erlauf nahe eines Hundeabrichteplatzes unter.

Am Donnerstag hatte er unerwarteten Besuch von der Behörde – der Amtstierarzt hatte aber nichts zu beanstanden.

In der Nacht auf Samstag verschwanden die Welpen plötzlich. Der Besitzer vermutet, dass sie gestohlen wurden und militante Tierschützer hinter der Tat stecken. Nach einer Anzeige ermittelt jetzt die Exekutive. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Golling an der ErlaufGood NewsNiederösterreichPolizeiPro-Hund Initiative

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen