Kriminelle fackelten ihr Fluchtauto auf Acker ab

Die Polizei im Bezirk Mödling steht vor einem Kriminalrätsel: Unbekannte Täter haben einen gestohlenen Fiat auf einem Acker bei Maria Enzersdorf in Brand gesteckt. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen.

Bei den darauffolgenden Ermittlungen fanden die Kriminalisten heraus, dass der Fiat Kombi zuvor in Kirchdorf an der Krems (OÖ) gestohlen worden war. Und auch die Kennzeichen waren in Oberösterreich entwendet worden, von einem Pkw in Bad Schallerbach abmontiert.

Die Kriminalisten gehen nun davon aus, dass Kriminelle den Wagen für Coups verwendet haben, ihn danach abfackelten, um ihre Spuren zu verwischen. Ein Fahnder: Normale Autodiebe würden versuchen, ein gestohlenes Fahrzeug zu verkaufen. Diese Täter haben offenbar genug andere Beute gemacht, sie brauchten das Geld vom Autoverkauf wohl nicht mehr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen