Kripo hebt Heroin-Bande aus

Bild: Matthias Lauber

Monatelang hefteten sich die Ermittler an die Fersen eine serbischen Mafiabande. Nun der Zugriff: In Wien-Josefstadt und Wien-Margareten wurden 1,5 Kilo Heroin beschlagnahmt, fünf Männer sind in Haft. Kurios: Die Bande hatte fixe Verkaufszeiten, gedealt wurde nur zwischen 10 und 18 Uhr.

Beamten des Landeskriminalamtes gelang es nun, fünf Hintermänner aus der Drogenszene festzunehmen. An zwei Adressen in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten wurden neben den bereits für den Verkauf abgepackten 1,5 Kilo Heroin auch 2,9 Kilo Streckmittel beschlagnahmt. 

Die fünf Serben (19 bis 29 Jahre alt) schmuggelten das Heroin

von Serbien über Ungarn nach Wien. Kurios: Verkauft wurde das Heroin täglich nur in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im gesamten Stadtgebiet. Der Preis: 30 Euro pro Gramm.

Alle Deals wurden genau dokumentiert. Die fünf Beschuldigten befinden sich in Haft. Der Straßenverkaufswert des sichergestellten Heroins beläuft sich auf rund 45.000 Euro.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen