Kristen Stewart spielt Hauprolle in Chanel-Kurzfilm

In dem Streifen, der für die nächste "Métiers d'Arts"-Show in Rom am 1. Dezember produziert wird, mimt die Darstellerin eine Schauspielerin, die die Gründerin und Stilikone Coco Chanel für ein fiktiv geplantes Biopic spielen soll.

In dem Streifen, der für die nächste "Métiers d'Arts"-Show in Rom am 1. Dezember produziert wird, mimt eine Schauspielerin, die die Gründerin und Stilikone Coco Chanel für ein fiktiv geplantes Biopic spielen soll.

Natürlich inszeniert  Karl Lagerfeld  das Ganze höchstpersönlich, so sollen die Dreharbeiten dazu im letzten Monat in Luc Bessons Pariser Studio stattgefunden und zwei Tage gedauert haben, das berichtet "WWD". Auch Geraldine Chaplin, die Chanel bereits verkörpert hat, wird in dem Filmchen zu sehen sein.

Stewart ist gerade auch das Kampagnengesicht des beliebten Labels und lief auch zuletzt bei der Casino-Schau über den Laufsteg. Laut Lagerfeld habe die Schauspielerin "die Rolle genossen und ist bis an die Granzen des Möglichen" gegangen: "Sie hat sie sehr, sehr gemein gespielt. Du siehst sie in den Testaufnahmen und sie beschwert sich über alles. Sie ist böse zu dem Regisseur und zu dem Produzenten."

Der Designer hat die Handlung sowie die Dialoge geschrieben und zeigte sich für die Kostüme und das Casting verantwortlich. Auch die 'Harper's Bazaar'-Journalistin Laura Brown spielt mit. "Es gibt so viele Filme über Chanel, warum sollte ich nicht auch einen machen können?", witzelte der Modemacher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen