Kroate ging mit Messer auf Ex-Freundin los

Bild: Fotolia
Ein 30-jähriger Kroate hat in der Nacht auf Mittwoch in einem Lokal in Salzburg seine Ex-Freundin mit einem rund 30 Zentimeter langen Messer attackiert. Die Frau konnte mehreren Stichversuchen ausweichen und blieb unverletzt.


Die 27-Jährige hatte den Abend in dem Lokal in der Innsbrucker Bundesstraße verbracht. Gegen 2.00 Uhr stürmte plötzlich ihr Ex-Freund herein und ging mit dem Messer auf sie los. Die Frau flüchtete auf die Bar und konnte dort dem Messer mehrmals ausweichen. Außerdem verpasste sie ihrem Ex-Freund einen Fußtritt gegen den Oberkörper.

Der Lokalbetreiber kam zu Hilfe. Er packte den 30-Jährigen am Handgelenk und entriss ihm das Messer. Die Frau war in der Zwischenzeit durch ein Fenster auf die Straße geflüchtet.

Der Kroate rannte aus dem Lokal, wurde aber von zwei Männern verfolgt und vor der Gaststätte eingeholt. Sie drückten den 30-Jährigen gegen die Hauswand und hielten ihn so lange fest, bis die Polizei eintraf.

Der Mann, der sich illegal in Österreich aufhält, wurde festgenommen. Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt, da Täter und Opfer erst heute einvernommen werden, sagte Polizei-Sprecher Anton Schentz.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen