Krokodil in deutschem Fluss sorgt für Rätselraten

Die Wasserpolizei suchte, bisher erfolglos, nach dem Tier.
Die Wasserpolizei suchte, bisher erfolglos, nach dem Tier.Picturedesk/APA
Unklarheit herrscht derzeit im deutschen Bundesland Hessen über einen unerwarteten Bachbewohner. Denn ein Mann gab an, ein Krokodil gesehen zu haben.

Es gibt Beobachtungen, mit denen wohl die wenigsten rechnen. Ein Krokodil in einem Bach zu sehen, gehört wohl dazu. Doch ein Bürger aus Ortenberg im Wetteraukreis im deutschen Bundesland Hessen hatte genau dieses seltene Vergnügen. Eine Polizeisprecherin sagte, dass aktuell keine Gefahr für Menschen von dem Tier ausgeht.

Das Reptil, es soll sich dem Vernehmen nach um ein ein Meter langes Jungtier handeln, wurde in einem Bachlauf der Unstrut gesichtet und fotografiert. Ein zoologischer Berater hat die Echtheit bestätigt. 

Landwirte und Viehhalter wurden dazu aufgefordert, ein offenes Auge zu haben. Auch Hundebesitzer sollten ihre Vierbeiner anleinen. Derzeit ist unklar, wie das Tier in den Fluss gekommen ist. Diesbezügliche Erhebungen laufen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Stadt- und WildtiereDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen