60-jähriger Kärntner stirbt an Gift-Cocktail

Der 60-Jährige starb an einer Überdosis
Der 60-Jährige starb an einer ÜberdosisBild: iStock (Symbolbild)
In einer Wohnung in Krumpendorf ist am Dienstag die Leiche eines Mannes gefunden worden. Der 60-Jährige stammte aus dem Drogenmilieu und starb an einer Intoxikation.
Die Beamten wurden am 24. Juli von der Rettung zu einem Todesfall in eine Wohnung in Krumpendorf am Wörthersee (Bezirk Klagenfurt Land) hinzugezogen.

Eine Reanimation durch den Notarzt verlief erfolglos. Bei dem Leichnam handelte es sich um einen 60-jährigen Mann aus dem Bezirk Feldkirchen.

Die 54-jährige Wohnungsinhaberin erklärte der Polizei, dass sie den Mann seit kurzer Zeit kenne und dieser manchmal in ihrer Wohnung übernachtet habe.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Während der Ermittlungen stellten die Beamten dann fest, dass der 60-Jährige dem Drogenmilieu zuzuordnen war. Aufgrund der unklaren Todesursache und dem Hintergrund des Kärntners wurde Obduktion angeordnet.

Sucht- und Arzneimittel-Mix

Die Autopsie ergab dann als Todesursache eine Intoxikation durch die Einnahme verschiedener Suchtmittel (Morphine, Opiate, Cocain und Benzodiazepine) und Arzneimittel.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Kärnten geführt.

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichDrogenmissbrauchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren