Kuh "Alma" nach Geburt von Kalb auf Abwegen

Kurz nachdem "Alma" ein gesundes Kalb zur Welt brachte, erlebte sie eine wahre Odyssee. Sie büxte aus, musste schließlich von der Feuerwehr gerettet werden.
Am Montag wurden die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Schwoich (Bezirk Kufstein) zu einem ungewöhnlichen Bergeeinsatz gerufen, nachdem eine Kuh von ihrer Weide ausgebüxt war.

"Alma" hatte kurz nach der Geburt ihres Kalbes das Weite gesucht und sich dabei in steilem Gelände verrannt. Weil die frischgebackene Mutter weder vor noch zurück konnte, alarmierte ihr Besitzer am frühen Nachmittag die Feuerwehr.

Diese rückte mit zehnköpfiger Besatzung und einem Kranfahrzeug an. Während der Bergung zeigte sich "Alma" von ihrer gutmütigen Seite und ließ das bunte Treiben rundherum stoisch über sich ergehen. Wie die "Tiroler Tageszeitung" berichtet, verlief der Einsatz reibungslos. Mit dem Kran konnte die Kuh vom Steilhang sanft in Richtung Boden schweben.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Mama "Alma" und ihr Kalb, welches schon zuvor von den Besitzern in Sicherheit gebracht worden war, überstanden den Ausflug unbeschadet.

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchwoichNewsTirolHaustiereKühe

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren