Kühe trieben Wanderer in Alpine Notlage

Bild: Fotolia

Kuriose Rettungsaktion in Nenzing: Ein 33-Jähriger wurde bei seiner Wanderung mit seinem Hund von einer Kuhherde überrascht. Die Tiere reagierten drohend und stampfend auf den Bello. Er ging den Wiederkäuern aus dem Weg und geriet in Bergnot, der Hubschrauber musste anrücken.

 
Am Dienstag gegen 11 Uhr war der Mann mit seinem Hund auf der Sattelalpe zur Gurtspitze (Vorarlberg) unterwegs. Dann kam er zu nahe an eine Kuhherde, diese reagierte stampfend und drohend auf den Bello. Aus Angst vor den Wiederkäuern wich der 33-Jährige durch bewachsendes Gelände aus, auf einmal konnte er weder vor noch zurück. Der Wanderer verständigte den Notruf, er wurde schließlich mit seinem Hund ins Tal geflogen. Verletzt wurde niemand. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen