Kulinarische Zugfahrt durch die Schweizer Alpen

Auf seinem Weg passiert der Zug die monumentale Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau
Auf seinem Weg passiert der Zug die monumentale Rheinschlucht zwischen Ilanz und ReichenauRhätische Bahn
Bahnfahren kann auch lecker sein: Am 28. November geht's auf eine Genusstour der kulinarischen Sorte quer durch den Schweizer Kanton Graubünden.

Während die atemberaubende Landschaft an den Panoramafenstern vorbeizieht, dreht sich auf der Rundfahrt von Chur über Disentis alles um Bündner Schnaps- und Käsespezialitäten. René Zimmermann, Schnapsexperte der "Schweizerischen Weinzeitung" und Urs Reichen, Gründer von "Chäs & Co", haben dafür je acht Bündner Destillate und Käsesorten handverlesen und präsentieren sie den Mitreisenden.

Von Chur bis Disentis

Die Fahrt führt als Rundreise von Chur in das malerische Örtchen Disentis und wieder zurück. Auf seinem Weg passiert der Zug die monumentale Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau. Seltene Vögel, weiße Felswände und bizarre Gesteinsformationen erwarten die Besucher im sogenannten Grand Canyon der Schweiz. Dieser ist nur zu Fuß, per Bike, auf einem Boot oder eben stilecht mit der Bahn zu durchqueren.

Bahnfahren kann auch lecker sein
Bahnfahren kann auch lecker seinRhätische Bahn

Zwischen der Rheinquelle und der Rheinschlucht liegt das malerische Kloster Disentis. Hier sind besonders die Kirche und das Museum sehenswert. Naturfreunde flanieren darüber hinaus entlang dem Caumasee bei Flims und Architekturbegeisterte entspannen in der berühmten Therme Vals von Peter Zumthor.

Schnaps und Käse

Neben der landschaftlichen Schönheit der Route weiß das kulinarische Konzept der einmaligen Fahrt zu überzeugen. Im nostalgischen Speisewagen verköstigen der Schnapsexperte René Zimmermann und der Gründer von "Chäs & Co", Urs Reichen, die Gäste mit je acht sorgsam selektierten Destillaten und Käsesorten.

Im nostalgischen Speisewagen werden die Gäste mit je acht sorgsam selektierten Destillaten (im Bild: Danuser) und Käsesorten verköstigt.
Im nostalgischen Speisewagen werden die Gäste mit je acht sorgsam selektierten Destillaten (im Bild: Danuser) und Käsesorten verköstigt.graubündenVIVA

Für die Moderation und die stimmungsvolle Untermalung der Tour sorgt der Publizist Stefan Keller. Das Ergebnis ist ein regionales "Pairing" mit grandioser Aussicht, das in jeder Hinsicht Genuss verspricht.

Die Rundreise ist ausschließlich für den 28. November 2020 buchbar. Die Fahrt beginnt um 14:56 Uhr in Chur und endet ebendort um 18:01 Uhr. Mehr dazu auf der Webseite der Rhätischen Bahn.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReiseReisenRhätische BahnChurKanton GraubündenEssenZugLebensmittelGenuss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen