Kult! Neureuther-Interview mit "Sportler" Pariasek

Wenn Felix Neureuther das ORF-Mikro in die Hand nimmt, wird es nie langweilig. In Kitzbühel liefert der Hirscher-Kumpel Teil zwei seines legendären Selbst-Interviews. Dieses Mal tauscht er mit Rainer Pariasek die Rollen.
Verkehrte Welt in Kitzbühel! Felix Neureuther schlüpft in die Rolle des Moderators. Der deutsche Ex-Skifahrer interviewt ORF-Anchorman Rainer Pariasek, der auf den Scherz einsteigt und einen enttäuschten Top-Athleten mimt.

"An was hat's gelegen? Position? Vielleicht leichte Magenverstimmung?", bohrt Neureuther nach. "Nein, ich war nicht richtig zentral über dem Ski. Meistens ein bisserl zu weit hinten." Neureuther fällt daraufhin kurz aus der Rolle, wird zum Trainer: "Das ist meistens das Problem: Sie brauchen mehr Vorderlage. Sie müssen schauen, dass Sie vielleicht ein bisserl mehr essen in der Früh." Pariasek: "Ich weiß, ich komm immer wieder rein in dieses Muster." Neureuther: "Wie durchbrechen Sie das Muster, durch Thomas Muster?" Pariasek: "Guter Plan, der wäre nämlich jetzt frei."

In 1:08 Minuten schaffen es die beidem "Schmähbrüder" dabei, ernst zu bleiben und verzaubern damit die Ski-Fans. Ein würdiger Abschluss des 80. Hahnenkamm-Wochenendes.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "ORF Sport" teilt das Video und landet einen Facebook-Hit. Die Fan-Gemeinden von Neureuther und Pariasek quittieren den launigen Rollentausch mit jeder Menge Likes.



Ja, auch Pariasek hat als Moderator längst Kultstatus unter den Sport-Fans erlangt. Am Samstag blamierte er sich etwa beim Interview mit TV- und Film-Star Patrick Dempsey ("McDreamy" in Grey's Anatomy), ihn mit Herr McDempsey angesprochen. Das Netz spielte verrückt.



Pariasek und "McDreamy" – ein TV-Highlight in Kitzbühel.

Neureuther und der Sport-Anchor haben eine Vorgeschichte. Der Deutsche beendete erst 2019 seine aktive Karriere. Davor lieferte sich der Kumpel von Marcel Hirscher vor der Kamera so manches scherzhaftes Wortduell mit Pariasek. Immer noch unerreicht: Sein Selbst-Interview, als er für den im Zielraum unauffindbaren Pariasek einsprang, und sich kurzerhand selbst die Fragen stellte und beantwortete.

Inzwischen arbeitet Neureuther für die deutschen Sender ARD und ZDF als TV-Experte im Ski-Weltcup.









Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportWintersportSki alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen