Kult-Rennstrecken feiern Comeback in der Formel 1

Die Formel 1 kehrt auf den Nürburgring zurück.
Die Formel 1 kehrt auf den Nürburgring zurück.Imago Images
Der Kalender für die Formel-1-Saison 2020 nimmt immer mehr Formen an. Drei weitere Rennen wurden bereits terminisiert. 

Dabei kommen gleich zwei Kult-Rennen in die Motorsport-"Königsklasse" zurück: der Nürburgring und Imola. Außerdem wird erstmals in Portimao gefahren. Einzig die offizielle Bestätigung fehlt noch. 

Das Comeback des Grand Prix von Deutschland ist für den 11. Oktober auf dem Nürburgring angesetzt. Damit gibt der Eifel-Kurs nach sieben Jahren Formel-1-Pause ein Comeback in der Motorsport-"Königsklasse". Nach dem letzten Rennen 2013, das Sebastian Vettel gewonnen hatte, verhinderten finanzielle Probleme weitere Rennen auf der Kult-Rennstrecke. 

14 Jahre Formel-1-Pause machte Imola. Die italienische Rennstrecke, die den Grand Prix von San Marino austrug, war zwischen 1980 und 2006 fixer Bestandteil im Kalender, erlebte 1994 mit den tragischen Unfällen von Roland Ratzenberger und Ayrton Senna das traurigste Rennwochenende der Formel-1-Geschichte. Nun folgt am 1. November die Rückkehr in die Formel 1. 

Mit der Rennstrecke von Portimao in Portugal gibt es eine Formel-1-Premiere. Noch nie wurde auf dem 2008 errichteten Kurs an der Atlantik-Küste ein Formel-1-Rennen ausgetragen. Die Premiere steigt am 25. Oktober. 

Damit umfasst der vorläufige Rennkalender der Saison 2020 insgesamt 13 Läufe. Der Saisonabschluss soll im Dezember in Bahrain und Abu Dhabi erfolgen. Die Rennen müssen noch bestätigt werden. Ob die aktuell noch nicht terminisierten Rennen in den USA, Mexiko und Brasilien ausgetragen werden, ist offen. 

Um eine Saison werten zu können, sind acht Rennen notwendig. Angepeilt werden allerdings zumindest 15 Läufe, um Einbußen bei den TV-Geldern zu verhindern. 

Formel-1-Kalender 2020

5. Juli: Grand Prix von Österreich (Spielberg)

12. Juli: Grand Prix der Steiermark (Spielberg)

19. Juli: Grand Prix von Ungarn (Budapest)

2. August: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone)

9. August: Grand Prix zum 70-Jahr-Jubiläum der Formel 1 (Silverstone)

16. August: Grand Prix von Spanien (Barcelona)

30. August: Grand Prix von Belgien (Spa)

6. September: Grand Prix von Italien (Monza)

13. September: Grand Prix der Toskana (Mugello)

27. September: Grand Prix von Russland (Sotschi)

11. Oktober: Grand Prix von Deutschland (Nürburgring)

25. Oktober: Grand Prix von Portugal (Portimao)

1. November: Grand Prix von Imola

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen