Kunden beim Spar von kaputter Tür eingesperrt

Die Wiener Berufsfeuerwehr befreite die eingeschlossenen Menschen.
Die Wiener Berufsfeuerwehr befreite die eingeschlossenen Menschen.Bild: Leserreporter
Am Montagnachmittag kam es zu einem kuriosen Feuerwehr- Einsatz in der Wiener Innenstadt. Der Grund: Eine kaputte Schiebetür.
Beim Spar bei der Schottengasse mussten sich am Montag acht Kunden und drei Angestellte in Geduld üben. Die Schiebetür der Filiale hatte nämlich einen Defekt und "sperrte" die Menschen im Inneren des Geschäfts für rund eine Stunde ein.

Die Versuche, die Tür selbstständig zu öffnen, scheiterten. Erst die Wiener Berufsfeuerwehr konnte die Leute wieder befreien. Wenigstens hatten sie genug zu essen und zu trinken. (zdz)



CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunity

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren