Niederösterreich

Kundin sauer: "Schoko mit nur noch 90 statt 100 Gramm"

Weniger Inhalt zum selben Preis! Ingrid S. aus Amstetten ist sauer: "Früher war mehr drin. Und das betrifft nicht nur die Schokolade." 

Tanja Horaczek
Der Preis pro Tafel ist gestiegen und der Inhalt ist auch weniger geworden.
Der Preis pro Tafel ist gestiegen und der Inhalt ist auch weniger geworden.
Getty Images

In der Osterzeit wird mehr Süßes für das Nesterl gekauft. Doch dabei fällt auf: Manche Produkte haben kräftig abgespeckt. Und das liegt nicht an der Fastenzeit - mehr dazu hier.

    Statt 100 Gramm sind nur mehr 90 Gramm eingepackt.
    Statt 100 Gramm sind nur mehr 90 Gramm eingepackt.
    Privat

    "Mogelpackungen" in den Regalen

    Um ihre höheren Produktionskosten auf die Kundschaft abzuwälzen, bedienen sich Lebensmittelhersteller häufig sogenannter "Mogelpackungen". Bei ihnen wird jeweils der Inhalt reduziert, der Preis dafür bleibt aber gleich bzw. wird erhöht. Die Zahl der Beschwerden zu versteckten Preiserhöhungen nimmt derzeit zu.

    Preise steigen, Mengen werden kleiner

    Ingrid S. ist Mama von drei Kindern und machte bei ihren Ostereinkäufen wieder einige Entdeckungen. "Neben der 'leichteren' Tafel Schokolade sind auch manche anderen Mengen geschrumpft. Aber vom Preis her ist alles in die Höhe gegangen", teilt sie mit. Auch bei den Gummibärchen wird geschummelt. Weniger Inhalt, gleicher Preis.

    Günstiger kauft man fast nur ein, wenn man Mengenrabatte erhält oder sich an Aktionen hält. "Wenn man eine größere Familie ist, dann gehen diese Teuerungen ganz schön ins Geld. Und die ewige Suche nach dem günstigsten Produkt, ist schön langsam sehr mühsam", klagt die Mutter.