Kunsthalle Wien: Gerald Matt tritt ab

Gerald Matt tritt als Direktor der Kunsthalle Wien zurück. Matt habe heute, Freitag, um die Auflösung seines Vertrages als Direktor der Kulturinstitution gebeten, teilte Thomas Häusle für den Vorstand des Vereins Kunsthalle in einer Aussendung mit. "Der Vorstand stimmt mit größtem Bedauern einer einvernehmlichen Auflösung des Vertrages von Dr. Matt zu", heißt es. Laut Häusle begründet Matt seinen Schritt damit, dass er der in der neu gegründeten GmbH anvisierten Trennung zwischen kaufmännischer und künstlerischer Leitung und damit einer Einschränkung seiner bisherigen vertraglichen Kompetenz der Gesamtleitung des Hauses auf eine rein künstlerische Verantwortung nicht zustimmen könne.

Gerald Matt tritt als Direktor der Kunsthalle Wien zurück. Matt habe heute, Freitag, um die Auflösung seines Vertrages als Direktor der Kulturinstitution gebeten, teilte Thomas Häusle für den Vorstand des Vereins Kunsthalle in einer Aussendung mit.

"Der Vorstand stimmt mit größtem Bedauern einer einvernehmlichen Auflösung des Vertrages von Dr. Matt zu", heißt es. Laut Häusle begründet Matt seinen Schritt damit, dass er der in der neu gegründeten GmbH anvisierten Trennung zwischen kaufmännischer und künstlerischer Leitung und damit einer Einschränkung seiner bisherigen vertraglichen Kompetenz der Gesamtleitung des Hauses auf eine rein künstlerische Verantwortung nicht zustimmen könne.

Matt begründet gegenüber dem Verein Kunsthalle seine Vertragsauflösung mit der geplanten Trennung des Kunsthallen-Leitung in eine künstlerische und eine kaufmännische Leitung, da er "sie für seine Person als nicht sinnvoll erachte", heißt es in der Aussendung. Keinen Bezug nimmt Matt demnach auf die Diskussion um seine Amtsführung, die zuletzt zu einer dreimonatigen Dienstfreistellung geführt hat, die am 31. März ausgelaufen wäre.

Der Vorstand des Vereins Kunsthalle Wien stimmte der einvernehmlichen Auflösung "mit großem Bedauern" zu. Präsident Häusle und Vizepräsident Menz bedankten sich "für die vielen Jahre einer gemeinsamen und erfolgreichen Tätigkeit und für die herausragenden Leistungen, die Dr. Matt für die Kunsthalle Wien erbrachte".

Matt habe aus dem Provisorium am Karlsplatz ein international führendes Haus für zeitgenössische Kunst gemacht und künstlerische Schrittmacherdienste für Wien geleistet. Matt habe die Kunsthalle Wien zu einer international angesehenen Marke gemacht.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen