Polizei kommt, weil vermummter Messer-Mann baden geht

Die Polizei zeigte den Mann an.
Die Polizei zeigte den Mann an.Getty Images
Kurioser Einsatz für Polizisten in Graz: Ein vermummter Bosnier badete in einem Brunnen. Dann stellten die Beamten auch noch mehrere Messer sicher. 

Ein mit Sturmhaube und schwarzem Outfit bekleideter Mann badete am Dienstag gegen 11 Uhr in einem Brunnen beim Eisernen Tor in Graz. 

Polizisten der Polizeiinspektion Schmiedgasse eilten gegen 11.00 Uhr zum öffentlichen Platz. Als sie dort ankamen, trafen sie auf den 38-jährigen in Graz wohnhaften Bosnier. Bei der folgenden Identitätsfeststellung stellten die Beamten ein aufrechtes Waffenverbot fest. Der Bosnier führte dennoch mehrere versteckte Messer mit sich.

Diese Messer legte er vor sich ab, entfernte sich und kniete sich mit weit gespreizten Armen vor die einschreitenden Polizisten. Die Beamten stellten die Messer sicher. Der Bosnier wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
PolizeiGrazLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen