Kuriose Frage: Journalist verwechselt Reus mit DFB-Star

Ein Journalist verwechselt Marco Reus mit Timo Werner.
Ein Journalist verwechselt Marco Reus mit Timo Werner.Imago Images
Vor dem Champions-League-Gastspiel von Borussia Dortmund bei Besiktas Istanbul hat ein türkischer Journalist für Lacher gesorgt. 

In der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Auftakt in die "Königsklasse" stellten sich Ex-Salzburg-Coach Marco Rose und sein Kapitän Marco Reus den Fragen der Medienvertreter. Dabei sorgte eine Frage für Schmunzeln beim BVB-Coach. 

Denn ein türkischer Journalist hatte offenbar Reus mit dem deutschen Teamspieler Timo Werner, der aktuell bei Chelsea unter Vertrag ist, verwechselt. 

"Du bist aufgrund der Atmosphäre bei Besiktas vom Feld gegangen, können wir davon ausgehen, dass du auch bei Besiktas vom Feld gehen wirst?", hatte der Journalist gefragt. Damit spielte er allerdings auf Werner an, der sich vor vier Jahren beim Aufeinandertreffen zwischen dem türkischen Traditionsverein und RB Leipzig in der ersten Spielhälfte auswechseln ließ. Werner erklärte danach, er habe aufgrund der Lautstärke im Stadion mit Schwindel zu kämpfen gehabt. 

Reus klärt auf

Reus klärte schnell auf: "Es geht nicht um mich, sondern um Timo Werner. Der hat hier gespielt und ist vom Platz gegangen, weil es so laut war", schmunzelte der DFB-Teamkicker lachend, lobte aber danach die Atmosphäre im Istanbuler Stadion. "Aber wir haben auch in Dortmund ein wunderschönes Stadion mit Fans, die sehr laut sind." Reus ist also vorbereitet...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia DortmundChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen