Kuriose Statistik: Darum ist Portugal der WM-Topfavorit

Cristiano Ronaldo
Cristiano RonaldoImago Images
Bei der EM ist es für Titelverteidiger Portugal gar nicht nach Wunsch gelaufen. Glaubt man einer Statistik, ist das Team aber der WM-Topfavorit. 

Denn eine Serie zeigt: Seit 2010 wurde immer das Team Weltmeister, das bei der vorangegangenen Europameisterschaft den Torschützenkönig stellte. Und der war bei der gerade zu Ende gegangenen EM Superstar Cristiano Ronaldo mit fünf Treffern. 

Die Torschützen-Serie

Die Serie hatte bei der WM 2010 gestartet, als Spanien in Südafrika Weltmeister wurde, nachdem sich David Villa bei der EM-Endrunde zuvor die Torschützenkrone geholt hatte.

Vor dem deutschen WM-Titel 2014 in Brasilien war Mario Gomez bester Torschütze der EM 2012 gewesen. 

Und Frankreich holte sich 2018 den WM-Titel in Russland, nachdem Antoine Griezmann bei der Heim-Europameisterschaft 2016 die meisten Treffer erzielt hatte. 

Geht es nach dem Gesetz der Serie, würden also die Portugiesen bei der WM 2022 in Katar zuschlagen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballNationalmannschaft Portugal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen