Kurioser Hirscher-Vergleich von Mercedes-Boss Wolff

Toto Wolff vergleicht Lewis Hamilton mit Marcel Hirscher.
Toto Wolff vergleicht Lewis Hamilton mit Marcel Hirscher.Picturedesk
Die Formel 1 ist so spannend wie schon Jahre nicht mehr. Red Bull hat zu Mercedes aufgeschlossen. Das scheint auch Toto Wolff Spaß zu machen. 

Lewis Hamilton könnte am Samstag ein weiteres Stück Formel-1-Geschichte schreiben. Der Siebenfach-Weltmeister jagt seine 100. Pole Position - was in der Motorsport"-Königsklasse" lange als unvorstellbar galt. 

Die Domination des Briten erinnerte immer wieder an die Überlegenheit von Marcel Hirscher im Ski-Weltcup. Der Salzburger hatte acht große Kristallkugeln in Serie gewonnen, war bis zu seinem Rücktritt 2019 der beste Skiläufer seiner Generation. 

"Immer nur Hirscher ist auch fad"

Wolff ließ sich deshalb mit Blick auf die Red-Bull-Stärke in der "Krone" zu einem ungewöhnlichen Vergleich hinreißen. "Wenn immer nur der Marcel Hirscher gewinnt, ist das ja auch fad", erklärte der Mercedes-Boss. Aktuell würde es in der Formel 1 vier siegfähige Fahrer geben: Hamilton, Max Verstappen, Valtteri Bottas und Sergio Perez. "Und das ist gut so für die Formel 1", so Wolff.

Gewonnen haben bisher allerdings nur Hamilton und Verstappen. Der Brite triumphierte in Bahrain und Portimao, Verstappen gewann in Imola. Trotzdem sieht sich der "Silberpfeil"-Boss in der Verfolgerrolle. "Es macht uns allen richtig Spaß, auch weil es eine andere Situation als in den letzten Jahren ist. Ein klein wenig der Jäger zu sein, nicht der Gejagte", schmunzelte Wolff. 

Wer beim vierten Saisonrennen auf der Pole Position stehen wir, entscheidet das Qualifying am Samstag (15 Uhr). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Mercedes GPRed Bull RacingToto WolffMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen