Kurioses Elfer-Geständnis von Italien-Held Donnarumma

Italien jubelt, nur Donnarumma zögert
Italien jubelt, nur Donnarumma zögertpicturedesk.com
Gianluigi Donnarumma war Italiens großer Held im Elfmeterschießen gegen England. Jetzt lässt er mit einem skurrilen Geständnis aufhorchen.

Eiskalt fischte der 22-Jährige den entscheidenden Elfmeter von Bukayo Saka raus, von Jubel war aber keine Spur. Denn der Goalie wusste in dem Moment nicht, dass er gerade Italien zum Europameister machte.

Zuvor vergab sein Kollege Jorginho, Donnarumma schildert die Situation: "Ich war nach Jorginhos Elfmeter schon am Boden, weil ich dachte, wir haben verloren."

Weil auch England verschoss, stand Italien als Europameister fest: "Ich habe nicht sofort gejubelt, weil ich es nicht realisiert habe", gesteht der Spieler des EM-Turniers.

"Ich habe zum Schiedsrichter geschaut, um zu sehen, ob alles okay ist. Dann habe ich meine Mitspieler auf mich zukommen sehen und überhaupt nichts mehr verstanden", so der Tormann weiter.

Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen