Kurz und Kogler sprechen wieder unter vier Augen

Nach einem weiteren Treffen der Verhandlungsteams sprechen Sebastian Kurz und Werner Kogler wieder unter vier Augen. Bis zum Wochenende könnte eine Türkis-Grüne Koalition stehen.
Die türkisen und grünen Verhandler trafen sich am Dienstag zu einer weiteren Runde. Am Mittwoch werden die Verhandlungen dann wieder zur Chefsache: Sebastian Kurz und Werner Kogler kommen erneut zu einem Vieraugengespräch zusammen. Statements sind davor oder danach nicht geplant.

Beide Seiten waren am Dienstag bemüht, die Wogen zu glätten, die die "Heute"-Story über den Verhandlungsstand ausgelöst hatte. Wie berichtet, ist Türkis-Grün so gut wie fix. Kaum jemand rechnet damit, dass die Verhandlungen noch scheitern könnten. Zu klären sind nur noch ein paar Details. Aus der ÖVP hieß es offiziell, die Regierung stehe keineswegs. Die Grünen blieben – ebenfalls offiziell – bei Werner Koglers Darstellung, wonach noch "Brocken" im Weg liegen. Der Grünen-Bundeskongress, der Türkis-Grün absegnen müsste, könnte jedenfalls innerhalb einer Woche einberufen werden.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikParteienDie GrünenSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen