Kurzurlauber sorgten für Verkehrskollaps in Österreich

In Österreich kommt es am verlängerten Wochenende wohl vermehrt zu Staus. (Symbolbild.)
In Österreich kommt es am verlängerten Wochenende wohl vermehrt zu Staus. (Symbolbild.)Stefanie Oberhauser / EXPA / picturedesk.com
Zu Fronleichnam kam es auf Österreichs Straßen vermehrt zu Staus. Betroffene mussten eine große Portion Geduld mit- und aufbringen.

Starker Ausflugsverkehr, Unfälle und Reiseverkehr Richtung Kurzurlaub führten nach Angaben des Automobliclubs ÖAMTC und der Asfinag am Donnerstagvormittag gebietsweise zu Staus.

In Niederösterreich verursachte ein Unfall auf der Donauufer Autobahn (A22) vor Stockerau Richtung Westen einen etwa sieben Kilometer langen Stau. Langsam ging es zeitweise auch auf der Süd Autobahn (A2) Richtung Süden zwischen der Wiener Stadtgrenze und Wiener Neudorf und zwischen Baden und Kottingbrunn weiter.

Routen zu Erholungsgebieten gefragt

In Oberösterreich waren sehr viele Richtung Seengebiet unterwegs, auf der West Autobahn (A1) mussten Autofahrer zwischen Allhaming und Vorchdorf abschnittsweise mit Verzögerungen rechnen.

In der Steiermark wurden dem ÖAMTC abschnittsweise auf der Semmering Schnellstraße (S6) Richtung Kärnten zwischen Kapfenberg und Niklasdorf sowie am Autobahnzubringer Liezen der A9 Richtung Ennstal Verzögerungen gemeldet.

Auch an der Grenze staute es

In Kärnten stauten sich Kurzurlauber auf der Süd Autobahn (A2) in einem Baustellenbereich zwischen Packsattel und Bad St. Leonhard. Wartezeiten um etwa eine Stunde gab es außerdem auch bei der Einreise nach Österreich von Deutschland kommend vor den Autobahnübergängen Kufstein/Kiefersfelden Richtung Tirol und Walserberg Richtung Salzburg.

In Südtirol gab es laut Verkehrsclub-Angaben auch Verzögerungen auf der Brenner Autobahn (A22) zwischen dem Brenner und der Mautstelle bei Sterzing in Richtung Süden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
StauStraßenverkehrÖAMTC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen