Ladendiebin überfuhr beinahe Kaufhausdetektiv

Die mutmaßliche Ladendiebin wurde in Garsten von der Polizei gestellt.
Die mutmaßliche Ladendiebin wurde in Garsten von der Polizei gestellt.Bild: iStock
Unfassbare Szenen in Dietach! Eine Ladendiebin versuchte, einen Detektiv mit dem Auto zu überfahren. Er rettete sich mit einem Sprung.

Die 39-jährige Frau soll zuvor in einem Baumarkt in Dietach (Bez. Steyr-Land) Waren (Beleuchtung) im Wert von rund 100 Euro eingesteckt haben. Bei der Kassa bezahlen wollte sie aber nicht, sie ging einfach zu ihrem Auto am Parkplatz vor dem Markt.

Allerdings wurde die einschlägig vorbestrafte Frau aus dem Bezirk Linz-Land bei ihrer Tat von einem Detektiv beobachtet. Der folgte ihr zum Auto, wollte sie daran hindern, wegzufahren.

Deswegen stellte er sich der ertappten Frau im Auto in den Weg. Die allerdings hielt nicht etwa an, sondern drückte aufs Gas, soll auf den Kaufhausdetektiv zugefahren sein.

Der Mann konnte sich laut eigenen Angaben nur durch einen beherzten Sprung zur Seite retten, blieb dabei unverletzt.

Name der Mutter angegeben

Die mutmaßliche Ladendiebin konnte allerdings wenig später im Gemeindegebiet von Garsten gestellt werden werden. Allerdings zeigte sich die 39-Jährige laut Polizei nicht sehr kooperativ. Im Gegenteil: Sie gab den Namen ihrer Mutter an, zeigte sogar deren Führerschein.

Die Polizeibeamten konnten aber schließlich einwandfrei die Identität der Beschuldigten feststellen. Das Diebesgut wurde allerdings nicht gefunden. Die Frau wurde dennoch angezeigt.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DietachGood NewsOberösterreichDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen