Lady Gaga protestiert vor dem Trump-Tower

Seit den Morgenstunden des 9. November 2016 steht fest, dass Unternehmer Donald Trump die entscheidende Mehrheit in Pennsylvania erhalten hat und somit zum neuen Präsidenten von Amerika gewählt wurde. Die Freude über das neue Staatsoberhaupt teilen allerdings nicht alle US-Bürger. Viele prominente Damen, unter anderem auch Lady Gaga, lassen ihren Frust - nicht nur auf Twitter - freien Lauf.

Lady Gaga outside Trump Tower in NYC tonight.
— Lady Gaga (@gagamonster96)

Seit den Morgenstunden des 9. November 2016 steht fest, dass Unternehmer , lassen ihren Frust - nicht nur auf Twitter - freien Lauf.

Musikerin Lady Gaga scheint geschockt und sehr verärgert über den Ausgang der eben entschiedenen US-Wahlen zu sein. Kurz nach der Verkündung des Wahl-Ergebnis wurde die bekennende Anhängerin vor dem Trump-Tower in New York City protestierend gesichtet. 

Gaga steht auf einem weißen Truck vor dem Hochhaus und hält ein Plakat mit der Aufschrift "Love Trumps Hate" in der Hand. 

Anschließend sah man die Sängerin nachdenklich und sichtlich erschlagen in einem luxuriösen Rolls Royce sitzend. Auf Twitter zeigte sie ebenfalls ihre Bestürztheit über die Wahl und zwitscherte unter anderem "Say a prayer America". 

 

"I'm a believer, it's chaos. Where are our leaders?"
— Lady Gaga (@gagamonster96)


Lady Gaga crying in her car in NYC today after receiving the news that Donald Trump was elected president. ?
— Lady Gaga (@gagamonster96)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen