Lagerhalle bei Müll-Entsorger in Vollbrand

Die Flammen waren bis nach Wien sichtbar, die Telefone der Notrufzentralen liefen heiß.

Hartnäckiger Großbrand in der Nacht auf Freitag in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg): In einer Lagerhalle am Areal eines Müll-Entsorgungsbetriebes brach aus noch unbekannter Ursache Feuer aus. Die Flammen breiteten sich so stark aus, dass das Gebäude, in dem 350 Kubikmeter Müll gelagert waren, kurz darauf in Vollbrand stand.

"Nachdem der Einsatzort nur wenige Meter von der Landesgrenze Wien entfernt liegt, läuteten auch bei der Berufsfeuerwehr Wien in der Nacht die Notruftelefone heiß", berichtet die Feuerwehr Gerasdorf.

Berufsfeuerwehr unterstützte mit Großtanklösch-Autos

Die Flammen wurden unter Atemschutz in langwieriger Kleinstarbeit sowie mit mehreren Wasserwerfern und aus der Luft per Drehleiter abgelöscht. Dabei brauchte die Feuerwehr Gerasdorf so viel Wasser, dass die Berufsfeuerwehr Wien sie mit Großtanklöschfahrzeugen unterstützen musste.

Mehr als sechs Stunden dauerten die Arbeiten, ein Übergreifen auf benachbarte Betriebsgebäude konnte im letzten Moment verhindert werden.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gerasdorf bei WienGood NewsNiederösterreichBrandFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen