Lagerhalle in Brand: 111 Florianis im Löscheinsatz

Dichter Rauch stand in der Lagerhalle.
Dichter Rauch stand in der Lagerhalle.Bild: FF Untergrafendorf
Großalarm am Sonntagmorgen rund um Untergrafendorf: Eine Trocknungsanlage stand in Flammen, die Löscharbeiten waren schwierig.

Gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen brach in einer Abfallverwertungsanlage in Untergrafendorf (Bez. St. Pölten-Land) Feuer aus. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute schlugen den Florianis bereits Flammen aus der betroffenen Lagerhalle entgegen. Der Rauch war so dicht, dass man nicht einmal einen Meter weit sehen konnte.

Sofort wurde die Alarmstufe erhöht, insgesamt rückten acht Feuerwehren mit 111 Mann zum Brand aus. Unter teils schwerem Atemschutz konnte schließlich von innen und außen mit vereinten Kräften erfolgreich gelöscht werden.

Der Inhalt der Trocknungsanlage musste im Anschluss mit einem Radlader aus der Lagerhalle gebracht und auf einem Feld abgeladen werden, um ein neuerliches Auflodern zu verhindern.

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Dass die Florianis genau wussten was zu tun war, war auch dem Umstand zu verdanken, dass es bei der betroffenen Firma bereits öfters Übungen mit genau diesem Szenario gegeben hatte.



(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kasten bei BöheimkirchenGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen