Fussball

Lahm lehnt Reise zur WM nach Katar ab

Ex-DFB-Star Philipp Lahm wird nicht zur WM-Endrunde nach Katar reisen. Der 38-Jährige bezieht deutlich Stellung gegen die Austragung im Wüstenstaat.

Heute Redaktion
Philipp Lahm reist nicht nach Katar.
Philipp Lahm reist nicht nach Katar.
IMAGO Images

Am 20. November startet die Weltmeisterschaft in Katar. Seit der Vergabe der Endrunde an den Wüstenstaat hagelt es massive Kritik am Gastgeberland. Üble Menschenrechtsverletzungen bei den Bauarbeiten der WM-Stadien sowie die fehlende Nachhaltigkeit werden am schärfsten bemängelt.

    Diese Superstars verpassen die WM – die Liste der prominentesten TV-Zuseher.
    Diese Superstars verpassen die WM – die Liste der prominentesten TV-Zuseher.
    IMAGO/PA Images

    Auch DFB-Legende Philipp Lahm schließt sich der Kritik an. Der 38-Jährige wird nicht nach Katar reisen. "Ich bin einer, der gerne in Länder reist, wo man immer herzlich willkommen ist - egal, wer man ist", erklärt der Deutsche gegenüber "Pro Sieben". 

    "Ich bin jemand, der Fankultur wertschätzt, der sich freut, wenn eine Nation wirklich so eine Kultur hat oder auch entwickelt. Deswegen werde ich nicht als Fan vor Ort sein", begründet Lahm seine Entscheidung. 

    News aus dem internationalen Fußball im Video:

    Mehr zum Thema