Lamas & Alpakas in den Wäldern von Maria Anzbach

Es sind Bilder, die man nur aus den Anden kennt: "Lama Lady" Astrid Herler durchstreift mit ihren sechs Lieblingen (drei Lamas und drei Alpakas) regelmäßig die Wälder in Maria Anzbach (St. Pölten).

Es sind Bilder, die man nur aus den Anden kennt: "Lama Lady" Astrid Herler durchstreift mit ihren sechs Lieblingen (drei Lamas und drei Alpakas) regelmäßig die Wälder in Maria Anzbach (St. Pölten).

"Sie spiegeln den Charakter ihres Gegenübers, sind also für therapeutische Zwecke geeignet", so die naturverbundene Zoologin. "Sir Henry", "Salvatore", "Ferdinand", "Rico", "Diego" und "Pato" sind trainiert und vor allem bei Kindern ein Hit. "Wenn sie sozialisiert sind, spucken sie auch keine Menschen an", lacht Herler. Und mit Karotten als Leckerlis hat man ihre Gunst im Nu erobert. Infos: .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen