Land unterstützt Tourismus mit drei Millionen Euro

Landesrat Jochen Danninger
Landesrat Jochen DanningerNLK/Pfeiffer
Die Pandemie habe der Branche schwer zugesetzt. Nun gibt es für den Tourismus Corona-Hilfen in der Höhe von drei Mio. Euro.

Das Land Niederösterreich unterstützt den Tourismus bei den Vorbereitungen auf einen Neustart nach der Coronakrise mit 3 Mio. Euro. Zwei neue Förderschienen sollen Gastronomie, Hotellerie, Privatzimmervermietern und Campingbetrieben dabei helfen, "wieder durchzustarten", betonte Tourismuslandesrat Jochen Danninger (ÖVP) am Sonntag. Klein- und Mittelbetriebe können die Förderungen ab 3. Mai beantragen.

Zuschuss zu Investitionen

Die Pandemie habe der Branche schwer zugesetzt. Die Aktion soll die Betriebe nun bei der Verbesserung der Qualität des Angebots und des Erscheinungsbildes unterstützen. Über die Förderschiene "Zu Gast in Niederösterreich - Gestalten und Verbessern" erhalten die Unternehmen einen Zuschuss zu Investitionen ab 5.000 Euro. Die Förderung beträgt 20 Prozent der Investitionskosten und maximal 10.000 Euro. Die zweite Förderschiene "Qualitätstourismus Niederösterreich" unterstützt größere Vorhaben ab 100.000 Euro mit einer Förderquote von zehn Prozent und maximal 50.000 Euro.

"Mit Investitionen auf Comeback vorbereiten"

"Trotz aller Unsicherheiten und Herausforderungen ist jetzt der richtige Zeitpunkt für unsere Tourismusbetriebe, um sich mit kleineren und größeren Investitionen auf das Comeback vorzubereiten", betonte Danninger. Auf diese Weise könne man die Betriebe für den Aufschwung nach der Coronakrise noch ansprechender gestalten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
WirtschaftTourismusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen