Land warnt vor Touren und Wanderungen zu Ostern

Danninger und ein Symbolbild von Wanderern
Danninger und ein Symbolbild von WanderernBild: iStock, NLK

Gerade die Zeit rund um Ostern haben in den letzten Jahren viele Niederösterreicher für Ausflüge genutzt, davon rät Landesrat Jochen Danninger heuer eindringlich ab.

Auch wenn das Wetter verlockend ist: Ausflüge, Vergnügungsfahrten oder Bergtouren sollten derzeit nicht unternommen werden – besonders nicht am kommenden Osterwochenende. Traditionell nutzten da nämlich immer besonders viele Niederösterreicher die freien Tage zum Wandern.

Der aktuell nötige Sicherheitsabstand von ein bis zwei Metern kann bei Massenauftreten von Wanderern und Gruppenbildung von Mountainbikern und Ausflüglern allerdings nicht eingehalten werden. "Die Verlockungen sind recht groß, sich verstärkt im Freien aufzuhalten. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Aber jeder einzelne von uns hat derzeit eine hohe Verantwortung – nicht nur für die eigene Gesundheit, auch für das Wohl der ganzen Gesellschaft", betont Jochen Danninger, Landesrat für Tourismus, Wirtschaft und Sport.

Rettung nicht unnötig belasten

"Wir bitten Sie kein unnötiges Risiko einzugehen. Rettungs- und andere Blaulichtorganisationen haben derzeit mehr als genug zu tun. Verunglückte Hobby-Sportler und Ausflügler zu retten, ist in Zeiten wie diesen eine vermeidbare Zusatzbelastung", sagt Danninger weiter.

Auch Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung betont: "Je konsequenter wir jetzt sind, umso früher können wir nach der Corona-Krise unser schönes Land wieder genießen. Dann sollten wir auch wieder die lang ersehnten Bergwanderungen, Mountainbike-Touren und Ausflüge unternehmen können. Durchhalten zahlt sich aus!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichRadsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen