Landesausstellung: Brot & Spiele lassen Region aufleben

Die NÖ Landesschau in Carnuntum, Bad Deutsch-Altenburg und Hainburg läuft seit knapp drei Wochen. Heute-Redakteur Joachim Lielacher besuchte die Region. Vom römischen Alltag über Götterbilder bis hin zu den fantastischen Eroberern - diese Ausstellung bietet Vielfalt, geballt mit wirklich einzigartigen Exponaten.

Holprige Straßen, in den Häusern Fußbodenheizung, auf jedem Tisch frisches Obst - ein wahres Gladiator-Feeling kommt im Freiluftmuseum Carnuntum auf. Sowohl die prunkvolle Villa urbana (Bürgermeisterhaus) als auch die einfachen Gebäude sind vollständig eingerichtet und bewohnbar - sensationell.

Szenenwechsel: Das Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg stellt eine römische Landvilla dar. Die zahlreichen Fundstücke geben Aufschluss über das Leben in der Antike, für Historienliebhaber ein Muss.

Nächster Halt war in der Kulturfabrik Hainburg: Es ist Tag der Münze in der ehemaligen Tabakfabrik. Kinder lassen ihrer Kreativität freien Lauf und entwerfen eigene Geldstücke. Im Erdgeschoß schaut der Besucher in die Weite - alles dreht sich ums Entdecken. Einen Stock höher taucht der Betrachter in die Welt der Eroberung ein - ein tolles Erlebnis.

Joachim Lielacher

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen