5:3! LASK gegen Pacult-Truppe im Cup mit Mühe weiter

LASK gegen Austria Klagenfurt
LASK gegen Austria Klagenfurtgepa
Der LASK steht im Halbfinale des ÖFB-Cups! Doch der Bundesligist hatte mit Zweitliga-Klub Austria Klagenfurt viel Mühe, jubelte erst spät.

Denn die Linzer liefen bis zur 67. Minute einem Rückstand hinterher, drehten das Spiel, mussten in die Verlängerung und siegten dann doch. Aber der Reihe nach: Kapitän Rusek brachte den Außenseiter, bei dem Peter Pacult sein Pflichtspiel-Comeback als Coach in Österreich gab, in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Danach hielt das Team des "Heute"-Experten lange dem Ansturm des LASK stand, erst in der zweiten Halbzeit konnten die Oberösterreicher das Spiel drehen.

Und zwar mit einem Doppelschlag: In der 67. Minute war es Eggestein, der zum 1:1 traf. Eine Minute später landete der Ball erneut im Tor der Klagenfurter, Balic drehte das Spiel mit dem 2:1 endgültig. In der 76. Minute hielt Klagenfurt-Goalie Moser einen Elfmeter von Gruber. Dann glückte doch noch der Ausgleich: In der Nachspielzeit scheiterte Cvetko noch bei einem Freistoß an der Stange, doch unmittelbar darauf stellte Hadzic auf 2:2.

In der Verlängerung wurde in Pasching ein Torfeuerwerk gezündet: Diesmal traf erst Balic nach Michorl-Assist zum 3:2 (98.), dann war es Eggestein, der in der 101. Minute auf 4:2 erhöhte. Jaritz verkürzte auf 3:4 aus Sicht der Kärntner (108.), aber Potzmann sorgte mit dem 5:3 (110.) für den Endstand.

Im Halbfinale trifft der LASK nun auf Bundesliga-Rivale Wolfsberg. Im zweiten Spiel um das Finalticket fordert Titelverteidiger Salzburg Sturm Graz. Die "Blackies" siegten im letzten direkten Cup-Duell vor drei Jahren mit 1:0 und fügten den "Bullen" die einzige Pleite im K.o.-Bewerb in sieben Jahren zu.

Die Halbfinal-Spiele steigen am 2. und 3. März, das Endspiel wird am 1. Mai in Klagenfurt ausgetragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportLASK LinzKlagenfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen