Last Minute! Bruno Mars erbettelt sich Grammy-Auftritt

Grammy-Gewinner Bruno Mars will unbedingt bei der diesjährigen Preisverleihung mit seiner neuen Band auftreten.
Grammy-Gewinner Bruno Mars will unbedingt bei der diesjährigen Preisverleihung mit seiner neuen Band auftreten.Reuters
Bruno Mars setzte alle Hebel in Bewegung, um bei den Grammys zu performen. Fünf Tage vor der Show gab es nun endlich grünes Licht für den Musiker.

Zusammen mit seinem Musikkollegen Anderson .Paak (35) hat Bruno Mars (35) nicht nur die Band "Silk Sonic" ins Leben gerufen, sondern auch gleich ihre erste Single veröffentlicht. Ihr Erstling trägt den Titel "Leave The Door Open" und soll ihnen auch die Tür auf die diesjährige Grammy-Showbühne am 14. März 2021 öffnen. Und das, obwohl alle Live-Acts, die während der Preisverleihung stattfinden, schon längst beschlossen sind. 

Mars bettelt auf Twitter

Für Mars und .Paak trotzdem kein Hindernis, ihr Herzensprojekt einem Millionenpublikum zu präsentieren. Dafür haben die beiden während der letzten Tage auf Social Media auch ordentlich Stimmung gemacht und eine eigene Kampagne gestartet. Unter dem Hashtag #LetSilkSonicThrive riefen die Vollblut-Musiker ihre Fans dazu auf, sie bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. Inklusive einem Tweet, den Mars direkt in Richtung der verantwortlichen Recording Academy schickte.

Zusage auf den letzten Drücker

"Wenn ihr es in euren Herzen sehen könnt, zwei arbeitslosen Musikern zu erlauben, bei eurer Show aufzutreten, würden wir das wirklich schätzen", so Mars. "Wir haben gerade einen Song veröffentlicht und könnten die Unterstützung gut gebrauchen." Eine Bitte, die bei den Grammy-Bossen auf offene Ohren stieß. Sie haben nun grünes Licht für den Last-Minute-Auftritt des Musik-Duos gegeben. Mit der Zusage ließen sie sich aber trotzdem Zeit. Immerhin wird der wichtigste Preis in der internationalen Musikbranche schon dieses Wochenende vergeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bruno Mars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen