Laura panisch, Wendler freut sich aufs Abspritzen

Laura findet Wendler dick, sudert gern und stellt sich unfähig an. Das ist "Laura und der Wendler - total verliebt in Amerika".

Die Doku-Soap "Laura und der Wendler - total verliebt in Amerika" geht in die zweite Folge. Der Inhalt: Laura und Wendler kochen Pizza (oder auch nicht), fangen mit der Renovierung des Hauses an (oder auch nicht) und sind eine halbe Stunde lang interessant (oder auch nicht). Was sie aber sind: Immer wieder verdammt lustig, wenn auch ungewollt.

Das haben Laura und Wendler gemeinsam

"Wir haben so viele Gemeinsamkeiten. Das seh ich immer wieder", tönt Wendler. Welche das sind, verrät er nicht. Vielleicht wär das auch eher was fürs Spätprogramm oder fürs Pay-TV. "Heute" hat die Sendung ganz genau durchforstet und schließlich eine Gemeinsamkeit gefunden (siehe Fotoshow oben): Wendler trägt die Hemden gern offen bis fast zum Nabel und Laura mag ihre Ausschnitte genauso tief. Das verbindet.

Wendler wäscht, seine Tochter kocht, Laura richtet sich her

Wendler erwartet Besuch von den Schwiegereltern und wirft schnell noch eine Partie Bettwäsche in die Waschmaschine. Was macht Laura in der Zwischenzeit? Sie macht sich hübsch. Extra fürs TV wollen die Wendlers etwas Kochen. Die Herausforderung: Fertig-Pizza aufwärmen. Aber alle drei mustern den Ofen ratlos. Laura redet sich raus, dass immer gesund gegessen wird. Wendlers Tochter Adeline verrät aber, dass sie immer essen gehen. Kein Wunder, dass der Ofen Neuland für die drei Hausbewohner ist. Adeline wird zum Koch abkommandiert. Der Einzige, der nachher isst, ist aber der Wendler. Laura sitzt mit Leidensmiene daneben. "Schatz hör auf, das schmeckt furchtbar!", sudert sie.

Wender ist Laura zu dick: "Das tut so weh"

Wendler futtert weiter. "Ich hab kein Sixpack, ich hab im Moment ein Sixspeck", regt er sich auf, dass er zunimmt, während Laura schlank bleibt. "Das tut so weh", sudert dann der Wendler. Laura sage im stillen Kämmerlein zu ihm, dass er trainieren gehen soll, weil er dicker geworden sei. Direkt in die Kamera sagt Laura aber, dass der Wendler der Mann ihrer Träume sei. "Ich hab wirklich Glück gehabt. Er ist von Charakter her so besonders" (man beachte: nicht gut oder nett, nein besonders). "Du siehst wunderschön aus", baut Laura Wendlers Ego auf.

Wendler streichelt die Säge, Laura lässt die Brüste hüpfen

Wendler hat seiner Laura ein Haus gekauft. Es ist Baujahr 1972, genau wie er: "Alt, aber gut in Schuss", findet der Hausherr. Sechs Wochen lang wollen die beiden praktisch alles umbauen. Wendler legt zwar gerne Hand an, doch bei Laura stellt er sich geschickter an als beim Hausbau. Trotzdem scheint er sich auf die Arbeit zu freuen. Vor allem die Säge hat es ihm angetan, er streichelt sie verliebt. Laura kichert dazu. Ihr Beitrag: Sie lässt ihre Brüste in der schulterfreien Bluse hüpfen. Weitere Tätigkeiten bei denen Laura glänzt: Haare sexy zusammenbinden und Sonnenbrille aus dem tiefen Ausschnitt zupfen.

Wendler erklärt Ameisen: "Traust du dich das?" Laura: "Ne!"

Dann geht es zur Gartenarbeit. Der Sender TV NOW ist fies beim Schnitt. In einer Minute erzählt der Wendler, dass seine Laura nicht nur ein Modepüppchen, sondern eine starke Frau sei. Eine Sekunde später verweigert Laura die Arbeit, weil sie sich vor Ameisen fürchtet. "Oh Goooooott, Schatzi!". "Wenn du hier entlangläufst, passiert nichts", weist ihr der Liebste den Weg. "Traust du dich das?" Ihre Antwort: "Ne!"

Wendler freut sich aufs Abspritzen

Was sich Laura noch nicht traut: Einen Kärcher bedienen. Wendler hatte sich davor noch aufs Abspritzen gefreut (das ist keine Ironie, das sagt er wirklich ganz genau so!). Doch Laura hat wohl zu großen Respekt vor dem Wasser, das unter Druck aus der Düse kommt. "Schatz, mach du bitte."

Die Serie dauert zwar nur knappe 30 Minuten, trotzdem musste sich TV NOW mit laaaaaangen Einspielern behelfen. Wiedergekäut werden Szenen aus dem "Sommerhaus der Stars" 2019 und wie fies Willi Herren damals war. Dann folgen Einspieler von "Let's Dance" vom Wendler außer Atem und vom "Dschungelcamp" von Wendler beim Spinnen-Essen.

Es geht auch um Rotz

Warum so viel altes Zeug gezeigt wird? Weil sich bei Wendler und Laura zuhause nicht viel tut. Bei Minute 16 der Sendung, es ist gerade Halbzeit, fällt auf, warum der Sender mit so vielen Archiv-Einspielern arbeitet. Wendler und Laura diskutieren 25 Sekunden lang darüber, ob seine oder ihre Nase tropft. So langsam vergeht Zeit sonst nur, wenn man in einer ewig langen Schlange auf das letzte Klo wartet.

Laura hasst Trash-TV: "Bin offen für edle Formate"

"Ich weiß jetzt auch für mich, dass ich diesen Weg nicht einschlagen will. Ich sag jetzt erst mal: 'Tschüß Trash! Ich bin jetzt erstmal offen für die edlen Formate'" - Laura will keine Trash-Sendungen mehr machen. Aha. Dass sie das in ihrer eigenen Dokusoap sagt, ist wohl eine der witzigsten Stellen der Sendung.

Falls du Lust hast, Wendler und Laura zu sehen, bevor sie ab 28.2. um 0.30 Uhr auf RTL ausgestrahlt werden (Wiederholung am Sonntag den 1.3. um 22.30, gefolgt von Folge 2): HIER gibt's die Sendung im kostenpflichtigen Stream.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneSwisscom-TVMichael Wendler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen