Lebende Papageien in Pet-Flaschen geschmuggelt

Papageien in Plastikflaschen geschmuggelt
Papageien in Plastikflaschen geschmuggeltSALMON TERIRAUN / AFP / picturedesk.com
Illegale Vogelhändler in Indonesien haben für den Schmuggel begehrte Papageien in Pet-Flaschen gesteckt. Nicht alle überlebten das Martyrium.

Die in Neuguinea auf Indonesien heimischen Frauenloris, eine geschützte Papageienart, sind in vielen Ländern begehrte Haustiere. Die farbenfrohen Tiere bringen im Verkauf bis zu 1.000 Dollar ein, sind aber in der Zucht aufwendig und teuer und benötigen eine spezielle Diät. Kein Wunder also, dass Tierhändler die lebhaften und intelligenten Tiere in der freien Natur einfangen und danach auf illegalen Wegen zu verkaufen versuchen.

Dazu lassen sich die Wilderer immer neue Tricks einfallen. Wie der "Spiegel" berichtet, flog im vergangenen November im Hafen der indonesischen Stadt Fakfak ein außergewöhnlicher Schmuggel auf: Zollfahnder entdeckten auf einer Fähre in einem Karton insgesamt 74 Plastikflaschen, in die Frauenloris gezwängt worden waren – ohne Möglichkeit, sich zu bewegen. 10 der Tiere waren zum Zeitpunkt des Fundes bereits verendet. Dass die Vögel in ihrer Not Schreie ausstießen, die einem Crewmitglied aufgefallen waren, rettete den anderen wohl das Leben. Experten vermuten, dass die Tiere auf der Insel Biak gefangen worden waren. Zum Ziel hatte die Fähre Jakarta – eine Seereise von fünf Tagen. Wer sie transportieren wollte, konnte nicht ermittelt werden.

Sogar Militärs in Schmuggel involviert

Den Tätern drohten gemäß einem Gesetz aus dem Jahr 1990 zwar Haftstrafen bis zu fünf Jahren, so der Bericht. Doch wenn in der Vergangenheit Vogeldiebe erwischt wurden, erhielten sie meist milde Strafen. In den Schmuggel mit exotischen Tieren waren sogar schon Offiziere der indonesischen Luftwaffe involviert, die in einem Hercules-Transportflugzeug Rosenkakadus aus Australien nach Indonesien schmuggelten. Mittlerweile zog die Regierung die Schraube allerdings etwas an: Ein Mann, der 2019 mit 1500 Vögeln gefasst wurde, erhielt eine Haftstrafe von 14 Monaten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
TiereStadt- und WildtiereIndonesien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen