Lidl startet ins nationale Mobilfunk-Geschäft

Der bekannte Diskonter bietet ab heute erstmals Tarife für Telefonie und Daten an.

Österreich ist um einen Mobilfunk-Anbieter reicher – Lidl mit der Eigenmarke Lidl-Connect. Mit einem frechen Papagei als Maskottchen und vier „Limbo" getauften Wertkartentarifen will der Diskonter die Konkurrenz ins Schwitzen bringen. Was die Angebote können: Limbo Basic wendet sich an User, die nur für tatsächlich verbrauchte Minuten, SMS und Megabyte zahlen wollen.

Limbo Surf bietet um 19,50 € Daten ohne Limit. Limbo List ein Paket mit 1.000 Minuten, 1.000 SMS und 8 GB Daten, in Limbo XL sind 1.500 Minuten, 1.500 SMS und 15 GB inkludiert. L kostet regulär alle 30 Tage 9,50 €, XL 14,50 €. Wer den Starterbonus im Juli nutzt, zahlt für L dauerhaft 7,90 €, für XL 12,90 €. Die SIM-Karten gibt's in den mehr als 240 Lidl-Filialen, die Registrierung erfolgt online über www.lidl-connect.at. Bindefristen existieren keine, genutzt wird das Mobilfunknetz von Drei.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammerMobilfunkLidl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen