"Lebensmittelpolizei" muss in Ekel-Küche eingreifen

Bei der Kontrolle der Kühltruhen in einem Grazer Gasthaus macht "Lebensmittelpolizistin" Walpurga Rath eine besonders unappetitliche Entdeckung.
Bei der Kontrolle der Kühltruhen in einem Grazer Gasthaus macht "Lebensmittelpolizistin" Walpurga Rath eine besonders unappetitliche Entdeckung.ATV
Die ATV-"Lebensmittelpolizei" beweist Woche für Woche starke Nerven. Diesmal kontrolliert sie einen besonders lädierten Grazer Gastronomiebetrieb.

Seit vier Wochen sind die beiden "Lebensmittelpolizisten" Walpurga Rath und Christian Siedl schon zusammen mit dem ATV-Team im Einsatz, um in verdreckten Küchen und unzumutbaren Gastro-Betrieben für Ordnung zu sorgen. Zwar hat man in den vergangenen Folgen schon so einiges gesehen, doch bei der Kontrolle eines Grazer Gasthauses überstürzen sich die Missstände.

Wirt ist um keine Ausrede verlegen

Nicht nur, dass in der Tiefkühltruhe der Küche Fleischstücke ohne Verpackung herumkugeln, sondern auch das Kühllager des Gastronomiebetriebes ist im desolaten Zustand ist. Außerdem dient das Warenlager als Mitarbeiter-Umkleide und auch der Arbeitsplatz der Belegschaft weist katastrophale Hygienemängel auf. Zu allem Überfluss ist sich der Besitzer des Gasthauses keiner Schuld bewusst, dafür aber gleichzeitig um keine Ausrede verlegen. 

Für die beiden erfahrenen Beamten gibt es keine Diskussion: Die Mängel müssen schleunigst behoben werden, will der Gastronom seinen Betrieb vor der Schließung bewahren. Außerdem kündigen sie in den nächsten Tagen weitere Kontrollen an, um dem Wirt bei der Schadensbehebung genau auf die Finger zu schauen.

Ekel-Zustand in Grazer Nachtlokal

Bei einem nächtlichen Kontrollgang durch Grazer Innenstadtlokale überprüfen Christian Siedl und sein Kollege Stefan Trippolt das Gastro-Angebot der Nachtlokale. Denn auch wenn diese Betriebe keine oder nur wenige Speisen anbieten, untersuchen die Beamten diese Küchen genau. Eine notwendige Maßnahme, wie sich in einem Lokal zeigt, denn dort schimmeln Limetten auf einem Schneidbrett fröhlich vor sich hin. Darüber hinaus dürfte die Angestellte noch nichts von Putzplänen oder Hygieneaufzeichnungen gehört haben.

Ein Grazer Nachtlokal pfeift auf Hygiene und Sauberkeit: Auf einem dreckigen Schneidbrett schimmeln Limetten fröhlich vor sich hin.
Ein Grazer Nachtlokal pfeift auf Hygiene und Sauberkeit: Auf einem dreckigen Schneidbrett schimmeln Limetten fröhlich vor sich hin.ATV

Abschließend geht es noch auf den Provence-Markt, wo französische Wanderhändler ihre Waren den Grazer Konsumenten anbieten. Ob aber eine in der sengenden Sommerhitze brutzelnde Salami den Hygienevorschriften entspricht, ist stark zu bezweifeln. Einmal mehr sind beim TV-Publikum als auch bei der "Lebensmittepolizei" starke Nerven und ein starker Magen gefragt.

LEBENSMITTELPOLIZEI
Samstag, 17. Oktober 2020
20.15 Uhr / ATV

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen