LeBron James schlägt Gegner mit Faustschlag blutig

Lakers-Star LeBron James teilt aus. 
Lakers-Star LeBron James teilt aus. Screenshot
NBA-Superstar LeBron James löste beim Match der Los Angeles Lakers gegen die Detroit Pistons einen riesigen Tumult aus. 

Basketball-Superstar LeBron James flog beim Sieg der Los Angeles Lakers in der NBA gegen die Detroit Pistons vom Platz und löste mit einem Schlag ins Gesicht einen riesigen Tumult aus.

Was ist passiert? Der 36-Jährige traf Gegenspieler Isaiah Stewart nach einem Freiwurf mit der linken Hand im Gesicht. Sofort spritzte das Blut, Stewart erlitt einen Cut am rechten Auge.

Der Pistons-Spieler wurde anschließend immer wütender. Er musste zunächst von Spielern, später von mehreren Betreuern zurückgehalten werden. Mehrfach schien sich Stewart beruhigt zu haben, nur um erneut wieder in Richtung James zu stürmen. In der Folge wurde auch Stewart vom Feld gestellt.

Stewart versuchte sogar Richtung Kabinengang zu stürmen, um sich LeBron zu schnappen, er wurde jedoch dabei aufgehalten.

Ober-Schiri Scott Foster erklärte nach dem Spiel, dass LeBron wegen "unnötigem und übermäßigem Kontakt über der Schulter" heruntergeflogen ist, bei Stewart waren es zwei technische Fouls "für mehrere unsportliche Handlungen während der Auseinandersetzung".

Die Lakers gewannen die Partie am Sonntagabend mit 121:116 und stehen damit wieder bei einer ausgeglichenen Bilanz von neun Siegen und neun Niederlagen. Dennoch läuft der Rekordmeister den eigenen Ansprüchen bislang hinterher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
BasketballNBALos Angeles LakersLeBron James

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen