Wien

LED-Licht macht Sternenhimmel in Wien nun sichtbarer

Der Tausch der Straßenbeleuchtung spart Energie und macht den Nachthimmel in Wien wieder sichtbarer – das wurde jetzt bewiesen…

Wien Heute
Beleuchtung Floridsdorfer Brücke Blickrichtung Floridsdorfer Hauptstraße bzw. Wasserpark nach dem LED-Lampentausch 
Beleuchtung Floridsdorfer Brücke Blickrichtung Floridsdorfer Hauptstraße bzw. Wasserpark nach dem LED-Lampentausch 
MA33/Christian Fürthner

Die Straßenbeleuchtung in Wien wird auf Energie sparende LED-Lampen umgerüstet – dadurch wird die Aufhellung des Nachthimmels reduziert. Das zeigen laut Stadt Wien nun die Ergebnisse eines Vergleichs von Luftbildern aus den Jahren 2016 und 2023. Im Zuge der LED-Umrüstung wurden bereits mehr als 90.000 Leuchten getauscht. Dadurch wird nicht nur bis zu 60 Prozent Energie eingespart, sondern mit speziell designten Lampen auch zu greller Beleuchtung entgegengewirkt. Bis 2026 soll die Umrüstung der Wiener Straßenbeleuchtung zur Gänze abgeschlossen sein.

"Klareren Sternenhimmel geschenkt"

"Die Umrüstung auf moderne LED-Lampen ist ein wesentlicher Beitrag für unsere Klimamusterstadt, wir sparen so nicht nur bis zu 60 Prozent der bisher benötigten Energie, sondern leisten auch einen Beitrag gegen Lichtverschmutzung und für Insektenschutz und Artenvielfalt. Dass wir Wiener dafür auch noch einen klareren Sternenhimmel geschenkt bekommen, ist ein erfreulicher Nebeneffekt", so die für die Beleuchtung zuständige Stadträtin Ulli Sima (SP). 

Licht wird nach oben "abgeschnitten"

Die Analyse der erstellten Luftbilder stellen der nun zum Einsatz kommenden Wiener Standardleuchte laut Stadt ein gutes Zeugnis aus. Die Ergebnisse bestätigen, dass die neue Straßenbeleuchtung durch ihr "Full-Cut-Off"-Design kein Licht direkt zum Himmel strahlt. Somit wird die Aufhellung des Nachthimmels über Wien um 28 Prozent reduziert.

1/4
Gehe zur Galerie
    Neue Beleuchtung in der Richtergasse (Wien-Neubau) in Richtung Neubaugasse nach dem LED-Lampentausch.
    Neue Beleuchtung in der Richtergasse (Wien-Neubau) in Richtung Neubaugasse nach dem LED-Lampentausch.
    MA33/Christian Fürthner

    Auch Lampen in der Wiener City werden getauscht

    Das angenehmere und direktere Licht schützt auch die Wiener Insektenpopulation, trägt angeblich zum Artenschutz bei. Vergleichsstudien mit modernen LED-Leuchten hätten gezeigt, dass diese bis zu 80 Prozent weniger Insekten anlocken. Durch die effektivere Beleuchtung und eine wärmere Lichtfarbe wirken die Straßenräume besser ausgeleuchtet. Nach dem Tausch der Lampen auf der Donauinsel 2013, folgte ab 2017 der Tausch aller 50.000 Seilhängeleuchten. Seit 2021 werden nun alle 80.000 Ansatzleuchten getauscht. Als letzte Etappe steht laut Stadt der Tausch der historischen Altstadt-Leuchten in der Wiener Innenstadt auf dem Programm.

    1/61
    Gehe zur Galerie
      <strong>30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen</strong> – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! <a data-li-document-ref="120039261" href="https://www.heute.at/s/hier-kannst-du-auch-zu-fronleichnam-einkaufen-gehen-120039261">"Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.</a>
      30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! "Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.
      Getty Images