So menschenleer sah es in Europa noch nie aus

Aufgrund der Corona-Krise wurden in vielen europäischen Ländern drastische Beschränkungen eingeführt. Es gibt kaum noch öffentliches Leben, die Straßen bleiben menschenleer.

Am 23. Januar 2020 wurde die chinesische Stadt Wuhan aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgeriegelt. Zu diesem Zeitpunkt hatte noch niemand geahnt, dass die Lage in Europa genauso ernst werden kann.

Sieben Wochen später herrscht auch hier Ausnahmezustand. "Österreich wird auf Minimalbetrieb herunterfahren", kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz an.

Das bedeutet: Keine Schule, keine Uni, Restaurants und Geschäfte bleiben geschlossen, Veranstaltungen sind abgesagt. Aufgrund der Corona-Krise wurden alle Menschen in Österreich dazu aufgefordert, zu Hause zu bleiben.

"Das Leben wird sich für einige Wochen und Monate grundlegend ändern", erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Auch viele andere europäische Länder schotten sich ab. Grenzen werden wieder kontrolliert, der Flugverkehr eingestellt. Es gibt Ausgangssperren bzw. Beschränkungen.

Auf sonst so beliebten Touristen-Hotspots bleiben die Straßen nun menschenleer. Die Beschränkungen sorgen weltweit für ungewöhnliche Bilder (siehe Diashow oben).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwocheCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen