Lego-Schau: Die große Welt aus kleinen Steinen

Brandenburger Tor, Freiheitsstatue und Co., nachgebaut aus den weltberühmten kleinen Plastik-Steinen - das gibt's von 18. bis 31. Mai in der SCN zu bestaunen.
Die kleinen, viereckigen Noppensteine, besser bekannt als LEGO, haben nicht nur unsere Herzen, sondern bereits die ganze Welt erobert. Wer hat nicht schon einmal ein Haus oder sogar ein größeres Projekt aus den bunten Steinen gebaut? Dass man mit Lego auch richtig spektakuläre Großobjekte umsetzen kann, zeigt die Lego-Ausstellung "Die ganze Welt in kleinen Steinen", die vom 18. bis 31. Mai im Shopping Center Nord (SCN) Halt macht.

Neben Nachbauten weltberühmter Architektur, wie dem Guggenheim Museum, dem Burj Al Arab oder der Freiheitsstatue können auch Themenwelten wie "Ritterburg" oder "Westernstadt" und sogar Lego Bildmosaike bedeutender Maler wie z.B. von Francisco de Goya bestaunt werden.

Kreative Konstrukteure und engagierte Baumeister lädt die Duplo-Spielecke ein, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Auch sonst wird großen und kleinen Spielbegeisterten jede Menge geboten und wer besonders gut im Schätzen von Legosteinen ist, kann beim großen Lego Gewinnspiel tolle Preise abstauben! (ck)



Die Lego A/S (auch The LEGO Group, Eigenschreibweise: LEGO) ist ein dänisches Unternehmen und größter Spielzeughersteller der Welt[2], das durch die mittlerweile als Spielzeugklassiker geltenden Legosteine bekannt wurde. Dabei handelt es sich um ein Baukastensystem, bei dem aus farbigen Kunststoff-Klötzchen Häuser und anderes gebaut werden.
Heute werden vor allem Bausätze mit Zahnrädern, Figuren und anderen Kleinteilen verkauft, die man zu vorgegebenen Modellen zusammensetzen kann. Das Wort Lego leitet sich von dänisch leg godt (spiel gut) ab.


CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfNewsWienFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen