Lehrling bei Arbeitsunfall auf Baustelle verletzt

Ein Beton-Schalungselement brach plötzlich aus und krachte auf Arbeitsbühne. Der 18-Jährige wurde von der sechs Meter hohen Plattform geschleudert.
Bei einem dramatischen Arbeitsunfall am Mittwochnachmittag wurde ein 18-Jähriger auf einer Baustelle in Seeboden am Millstätter See verletzt.

Aus bisher unbekannter Ursache löste sich gegen 16.15 Uhr plötzlich die Schalung eines Fensterelements, in die gerade Beton gegossen wurde, mit den darunter aufgemauerten Ziegeln und stürzte auf eine Arbeitsbühne.

Zwei Arbeiter konnten sich noch halten, doch der junge Lehrling wurde von der Plattform katapultiert – er stürzte etwa 6 Meter tief auf steinigen Erdboden eines Abhanges, den er in Folge hinterschlitterte. Erst an dessen Ende kam der 18-Jährige mit Verletzungen unbekannten Grades zu liegen.

Der Bursch wurde nach notärztlicher Versorgung von der Rettung in das Krankenhaus in Spittal an der Drau transportiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (rcp)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Seeboden am Millstätter SeeNewsArbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen