Leiche lag vier Jahre unbemerkt in Wohnung

Die Leiche des Mannes lag vier Jahre unbemerkt in der Wohnung in San Blas bei Madrid.
Die Leiche des Mannes lag vier Jahre unbemerkt in der Wohnung in San Blas bei Madrid.Bild: Google Maps
Der Spanier soll 2013 gestorben sein, erst jetzt wurde seine Leiche entdeckt.

Wie die spanische Zeitung "El Mundo" am Donnerstag berichtet, hat der Mann vier Jahre lang unbemerkt tot in seiner Wohnung im Stadtteil San Blas im Osten der spanischen Hauptstadt gelegen, bevor er nun von Justizbeamten, die das Appartement wegen unbezahlter Rechnungen räumen wollten, gefunden wurde.

Er soll 2013 im Alter von 56 Jahren an einer Lebererkrankung gestorben sein und dürfte wohl keine Verwandten oder andere ihm nahe stehende Personen gehabt haben, sonst hätte ihn jemand vermissen müssen. Die Nachbarn erklärten, dass sie von seiner Erkrankung wussten und einfach davon ausgegangen sind, dass der Mann in einem Krankenhaus verstorben sei. Einen eigenartigen Geruch oder sonstige Auffälligkeiten hätten sie nicht bemerkt.

"Unglaublich, dass wir vier Jahre mit einer Leiche zusammengelebt haben", zitiert die spanische Zeitung einen Nachbarn.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsWeltwocheTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen