Leichenteile von Khashoggi gefunden

Bild: picturedesk.com
Bisher wusste niemand, wo der Leichnam von Jamal Khashoggi ist. Am Dienstag berichten Medien, dass Leichenteile gefunden wurde.
Wie der Sender "Sky News" berichtet, sollen Leichenteile des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi (59) entdeckt worden sein.

Teile seines zerstückelten Körpers wurden im Garten des saudischen Konsuls in Istanbul gefunden worden sein, wie eine nicht näher genannte Quelle dem TV-Sender verriet.

Der Konsul, Mohammed al-Otaibi, hatte in dem Haus mit seiner Familie gelebt. Er und seine Angehörigen verließen die Türkei am vor einer Woche (16. Oktober) als klar geworden war, dass auch ihr Haus Teil der Ermittlungen geworden war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Mordkomplott"

Zuvor hatte der türkische Präsident Erdogan von einem "Mordkomplott" gesprochen. Türkische Medien hatten zuvor berichtet, dass Khashoggi gefoltert, brutal getötet und zerstückelt worden war.

Erdogan sprach in seiner Rede am Dienstag auch davon, dass mehrere Agenten eigens aus Riad angereist und Konsulatsmitarbeiter beurlaubt woren waren. Die Ermordung des Journalisten, der im Konsulat ein Bestätigung seiner Scheidung abholen wollte, sei also "von langer Hand vorbereitet" worden.

+++ Lesen Sie hier, was Erdogan sonst noch sagte. +++

Computer gefunden

Außerdem fanden türkische Ermittler am Dienstag persönliche Gegenstände des Getöteten in einem saudischen Diplomaten-Fahrzeug. Sein Laptop und Dokumente waren in zwei Koffern verstaut. Das Auto wurde auf einem Parkplatz im Stadtteil Sultangazi durchsucht, im Beisein von saudischen Experten, wie "Reuters" und "CNN Türk" berichteten.

Leiche lange verschwunden

Der regimekritische Journalist Jamal Khashoggi hatte am zweiten Oktober das saudische Konsulat in Istanbul betreten. Seitdem fehlte jede Spur von ihm. Während viele schon davon sprachen, dass er tot sei, dementierte das offizielle Saudi Arabien lange. Erst zwei Wochen nach dem Verschwinden Khashoggis gab man zu, dass er in der Botschaft starb.

Die Leiche blieb weiterhin verschwunden. Noch am 21. Oktober sagte der saudische Außenminister, dass man nicht wisse, wo die Leiche ist.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TürkeiNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen