Lenker (24) überholte ohne Rücksicht – zwei Verletzt...

Foto von der Unfallstelle.
Foto von der Unfallstelle.Bild: FF Rainfeld
Weil ein 24-Jähriger rücksichtslos überholte, kam es in St. Veit an der Gölsen (Bez. Lilienfeld) zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

Unnötiger Unfall am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr in St. Veit an der Gölsen. Ein 24-Jähriger versuchte mit seinem Auto und einem 42-Jährigen am Beifahrersitz einen Lkw auf der Hainfelder Straße (B18) zu überholen, achtete dabei aber nicht auf den Gegenverkehr.

Eine entgegenkommende 52-Jährige konnte einen Unfall gerade noch verhindern, musste aber abrupt bremsen und nach rechts ausweichen. Weil auch der Lkw-Lenker (22) fest auf die Bremse stieg, ging sich das Überholmanöver knapp aus – es krachte aber trotzdem.

Auffahr- statt Frontalunfall

Denn ein hinter der 52-Jährigen fahrender 79-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, krachte ins Heck des Auto vor ihm und wurde mit seinem Auto in die angrenzende Wiese geschleudert.

Er und seine 68-jährige Ehefrau am Beifahrersitz erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Versorgung vor Ort in das Landesklinikum Lilienfeld gebracht.

Während eines der beiden Unfallautos trotz Beschädigung selbstständig in die Werkstatt gefahren werden konnte, musst das andere mit Achsenbruch von der Feuerwehr abtransportiert werden. Die Bundesstraße wurde für die Dauer der Fahrzeugbergung von der Polizei komplett gesperrt. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LilienfeldGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen