Lenker (32) zückt bei Streit auf der Straße Pistole

Diese Schreckschusspistole stellten die Beamten sicher.
Diese Schreckschusspistole stellten die Beamten sicher.LPD Wien
In Wien-Ottakring kam es am Samstag zu einem Streit im Straßenverkehr, im Zuge dessen ein 32-Jähriger eine Schreckschusspistole zog.

Große Aufregung in der Seeböckgasse in Wien-Ottakring. Am Samstagnachmittag kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Streit zwischen mehreren Verkehrsteilnehmern. Im Zuge dessen soll ein 32-Jähriger eine Schreckschusspistole gezogen haben. Der Beschuldigte steht im Verdacht mit der Waffe seine Kontrahenten, einen 56-jährigen Mann und eine 57-jährige Frau bedroht zu haben.

Damit dürfte es der rabiate Lenker auf sich beruht haben lassen. Denn anschließend setzte er seine Fahrt fort. Das Paar verständigte nach dem Vorfall jedoch die Polizei. Die alarmierten Beamten leiteten umgehend eine Fahndung ein. Schon kurze Zeit später war diese von Erfolg gekrönt und die Einsatzkräfte konnten den 32-jährigen Lenker anhalten und vorläufig festnehmen. Im Zuge der Fahrzeug- und Personenkontrolle konnten die Polizisten die Schreckschusspistole samt Munition vorläufig sichergestellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienOttakringStreitWaffeLPD WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen