Lenker baut mit 2 Promille Unfall auf Autobahn

Nach einer durchzechten Nacht setzte sich ein Mann in Niederösterreich hinters Steuer seines Golf. Auf der A2 beim Knoten Seebenstein krachte es.

Bei den berühmten Asfinag-Warnschildern, die darauf aufmerksam machen, dass man doch bitte nicht im alkoholisierten Zustand Autofahren solle, dürfte sich ein Lenker in der Nacht auf Sonntag wohl nicht viel gedacht haben.

Der Mann setzte sich nach einer durchzechten Nacht hinters Steuer seines VW Golf, fuhr auf die Südautobahn Richtung Graz. Beim Knoten Seebenstein (Neunkirchen) krachte es um 3.45 Uhr schließlich: Der Lenker war einem Fiat Panda aufgefahren, donnerte ihm mit voller Wucht ins Heck, riss dem Kleinwagen die Hinterachse ab.

Alko-Lenker ins Spital

Der VW selbst landete in Folge im Straßengraben. Die Konsequenz, abgesehen von jeder Menge Blechschaden: Der Schein ist weg. Laut Polizei ergab der Alko-Test einen Wert von über zwei Promille.

Der Alko-Lenker wurde zur Kontrolle ins Spital nach Wr. Neustadt gebracht, die Insassen des Fiat Panda sowie deren zwei Hunde blieben beim Crash unversehrt.

Die Feuerwehr Neunkirchen übernahm die Fahrzeugbergungen.



(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SeebensteinGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen