Lenker fährt Bub (13) um, lässt ihn einfach liegen

Die Polizei sucht nach dem Fahrerflüchtigen. (Symbolfoto)
Die Polizei sucht nach dem Fahrerflüchtigen. (Symbolfoto)Bild: iStock
Unglaublich! In Enns mähte ein Pkw-Lenker einen Burschen um – und ließ ihn verletzt am Boden liegen. Der Fahrer kümmerte sich nicht um das Kind.

Der 13-jähriger Bub aus Enns (Bez. Linz-Land) wollte am Sonntag gegen 22.20 Uhr in seiner Heimatstadt die Dr. Renner-Straße im Bereich der Zufahrt zum McDonald's überqueren.

Dabei wurde er von einem bisher unbekannten Fahrzeuglenker erfasst, auf die Motorhaube bzw. gegen die Windschutzscheibe geschleudert – und blieb anschließend verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Der Schüler erlitt dabei laut Polizei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Kinderkrankenhaus nach Linz eingeliefert.

Das Unfassbare: Laut Zeugenangaben hielt der Lenker des Pkw zwar kurz an und stieg aus. Dann setzte er aber seine Fahrt Richtung Linz fort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen hellen Kleinwagen der Marke Fiat mit Linzer Wunschkennzeichen handeln.

Hinweise bitte an die Polizei Enns unter 059133/4132.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ennio MorriconeGood NewsOberösterreichFahrerfluchtVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen