Lenker fuhr 400 Meter hinter Leitschiene auf der A2

Stopp nach 400 Metern hinter der Leitschiene.
Stopp nach 400 Metern hinter der Leitschiene.ED
Pkw-Lenker landet nach Crash hinter Leitschiene auf der A2 bei Zöbern und fuhr weiter. Doch nach 400 Metern Fahrt war Schluss. Feuerwehr rückte aus.

Nein das ist nicht der Pannenstreifen! Ein Pkw-Lenker dürfte bei auf der A2 bei Zöbern mit seinem Wagen hinter die Leitschiene gekommen sein. Doch anstatt stehen zu bleiben, fuhr er weiter.

Der Wagen wurde von der Feuerwehr abtransportiert.
Der Wagen wurde von der Feuerwehr abtransportiert.ED

Lenker und Beifahrerin im Wagen

Doch nach 400 Metern Fahrt war dann Ende im Gelände. Er musste den Wagen anhalten. Die Feuerwehr Neunkirchen und die ASFINAG rückten aus, um den Wagen über die Leitschiene zu heben. Er wurde danach abtransportiert. Der Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie, hot Time| Akt:
UnfallSüdautobahnZöbernFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen