Lenker glühte 206 km/h über Landstraße

Der Lenker war eindeutig schneller, als die Polizei erlaubt. 
Der Lenker war eindeutig schneller, als die Polizei erlaubt. Thomas Lenger - Symbolfoto
Im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen ging der Polizei im Burgenland ein Lenker ins Netz, der es besonders eilig gehabt haben dürfte. 

Von einer "siginifikanten Geschwindigkeitsübertretung" berichtet die LPD Burgenland am Montag. Bereits am vergangenem Freitag dokumentierten Beamte der Autobahnpolizei Mattersburg im Bezirk Oberpullendorf einen Verstoß, der dem Betroffenen wohl den Führerschein kosten dürfte. 

Auf der Burgenland Schnellstraße S31 in Fahrtrichtung Süden glühte ein Lenker im Gemeindegebiet von Tschurndorf mit einem Tempo von 206 Stundenkilometern über den Asphalt. Weil in diesem Bereich das Limit aber nur 100 km/H beträgt, hat der Wiener neben der erfolgten Anzeige auch mit einem vorübergehenden Fahrverbot zu rechnen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
PolizeiLPD BurgenlandOberpullendorfStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen